Zwei Monate nach Forst – ein Zwischenbericht

Liebe Mitstreiter, Unterstützer und Freunde von prolegal!

Am 22. April wurde in Forst von den Delegierten ein neues Direktorium gewählt. Es besteht, bis auf Dr. Markus Bartram, aus Personen, die vorher in den Geschäftsbereich von Prolegal nicht eingebunden waren und die sich untereinander zum Teil nur wenig kannten. Das Direktorium bat sich deshalb eine Bedenkzeit aus, in der es galt, sich einzuarbeiten, Tritt zu fassen und den Übergang vom bisherigen zum neuen Direktorium zu gestalten.

Der Vorstand setzte dazu schon in Forst eine zweitägige Klausurtagung als „konstituierende Sitzung“ an. Die handelnden Personen sollten sich näher kennen lernen und ihre Zielvorstellungen präsentieren. Außerdem galt es, das strategische Konzept für die Weiterentwicklung und die Handlungsfelder von prolegal neu auszurichten. In den ersten drei Jahren des Bestehens konnte, trotz einiger Widrigkeiten, ein Bestand von 5000 Mitgliedern und eine gesunde, finanzielle Grundlage erreicht werden. Das muss, auch auf neuen Wegen, ausgebaut und vorangetrieben werden. Der nächstliegende, sich anbietende Termin für die Klausurtagung fiel auf das Wochenende des 19/20. Mai 2012. Als zentraler Ort wurde Kassel gewählt.

Weiterlesen