Beschwerde beim Rundfunkrat

prolegal e.V. hat offiziell Beschwerde beim Rundfunkrat des WDR wegen der MONITOR-Sendung vom 18.10.2012 eingelegt. 

Betroffen von der Beschwerde sind die WDR-Mitarbeiter

–          Swantje Hirsch

–          Nikolaus Steiner

–          Isabel Schayani

und der verantwortlichen Redaktionsleiter Georg Restle.

In dem angesprochenen Beitrag „Kalaschnikow per Mausklick“ wird durch manipulative Berichterstattung die gesamte Waffensammler-Szene der Deko-Waffen in die Rechte Ecke gedrängt und der Eindruck erweckt man könne mit haushaltsüblichen Werkzeugen zu Deko-Waffen umgebaute ausrangierte Schusswaffen wieder schussfähig machen.

Das Beschwerdeschreiben an den Rundfunkrat können Sie hier herunterladen.

Siehe auch: WDR-Sendung MONITOR radikalisiert Deko-Waffen-Besitzer

Print Friendly, PDF & Email