Präsident des DSB, Josef Ambacher, verstorben

Mit Bestürzung haben wir die Nachricht von dem Tod des langjährigen Präsidenten des Deutschen Schützenbundes aufgenommen. Er verstarb am gestrigen Samstag im Alter von 71 Jahren während eines Kuraufenthaltes infolge seiner schweren Krankheit.

Josef Ambacher ist im Alter von 14 Jahren in den BSSB eingetreten und engagierte sich von Anfang an intensiv in der Wahrnehmung von Funktionärsaufgaben, vor allem als 1. Schützenmeister in seinem Heimatverein, d’Oberlandler Starnberg, und ab 1975 im Landesschützenmeisteramt des BSSB.
1994 wurde Josef Ambacher zum Präsidenten des DSB gewählt. Dieses Amt hat er bis zu seinem Tode ausgeübt. 

Weiterlesen